Chronik

Die freiwillige Feuerwehr Hohenwarth wurde 1877 gegründet und zählt damit zu den ältesten Wehren im Abschnitt Ravelsbach.

Bei der Gründung im Jahr 1877 waren freiwillige Kameraden bereit, der Feuerwehr Hohenwarth beizutreten. Die Ideologie war damals die gleich wie heute, nämlich das „Retten, Löschen, Bergen und Schützen“ von Menschen, Tieren und Sachwerten, sowie die Pflege der Kameradschaft.

War in früheren Zeiten die Hauptaufgabe unserer Wehr die  Bekämpfung von Bränden, überwiegen seit mehreren Jahren die technischen Einsätze. Dieser Trend wird sicherlich in Zukunft anhalten und steigen.

Die sehr rasch fortschreitende technische Entwicklung in unserem Lebensraum erfordert die laufende Verbesserung unserer Ausrüstung, die Aus-, Weiterbildung sowie Schulungen unserer Feuerwehrkameraden.

Bedanken möchten wir uns bei den zahlreichen freiwilligen Helfern, die in vielen Situationen tatkräftig unterstützen. Ein Dankeschön an die Bevölkerung, wo wir immer wieder um finanzielle Unterstützung  bitten dürfen!

 

Die Kommandanten der FF Hohenwarth:
 
1877 – 1896
Johann Polkhard
1896 – 1904
Leopold Diwald
1904 – 1910
Ludwig Salzbauer
1910 – 1934
Florian Neugebauer
1934 – 1945
Karl Schödl
1945 – 1950
Johann Wagner
1950 – 1967
Josef Kraft
1967 – 1975
Leopold Denninger
1975 – 1991
Anton Swoboda
1991 – 2011
Josef Kraft
2011 –
Werner Trauner

Gerätebeschaffungen/Reparaturen:

1877 Handdruckspritze von Kraus
1885 Hydrophorspritze von Kernreiter
1926 Motorspritze von Rosenbauer
1947 eine zweite Motorspritze
1957 Tragkraftspritze TS 80
1962-1965 500m B-Schläuche
1966 Alarmsirene
1976 Tragkraftspritze TS 120
1977 Kleinlöschfahrzeug VW LT35
1979 1 Autofunk- und 1 Handfunkgerät
1980 3 schwere Atemschutzgeräte, 6 Masken und 6 Sauerstoffflaschen
1982 VW-Bus und TWS-Anhänger
1980-1985 diverses Werkzeug angekauft
1988 Rüstlöschfahrzeug Steyr    RLFA 2000 mit technischer Ausrüstung – Aufbau Rosenbauer
1989 erste Abschleppachse
1991 erster Computer wurde angeschafft
1992 Sirenenfernsteuerung mit 11 Personenrufempfänger
1994 zweite Abschleppachse – verbessertes Modell
1996 neues Kommandofahrzeug VW    KDO
2000 25 Stück neue Helme
2001 25 Stück neue Einsatzoveralls
2001 Blue Box Alarmierung über Handy
2002 25 Stück neue Einsatzschutzjacken
2002 Löschfahrzeug Merzedes    LF – Aufbau von Rosenbauer
2006 16 Stück Personenrufempfänger Swissphone
2010 3 Stück Digitalfunkgeräte
2011 Umstellung Handy Alarmierung auf Blaulicht SMS – Anbindung direkt an Landeswarnzentrale
2011 3 neue automatische Garagentore

2012 Generalüberholung Rüstlöschfahrzeug

Grössere Einsätze:

1878 – gleich ein Jahr nach Gründung – Waldbrand gegenüber dem  Bründl – verursacht durch Bettelleute.
24. Mai 1884 – Großfeuer – 4 Häuser betroffen
29. Mai 1884 – Großfeuer – 8 Häuser und 1 Presshaus betroffen, Brand gelegt durch ein Dienstmädchen
26. Mai 1886 – Großfeuer – 4 Häuser betroffen
3. Februar 1889 – Brand einer Holzscheune
21. August 1889 – Brand eines Wohnhauses
1916 – Brand eines Wohnhauses und angrenzende Scheune
13. Jänner 1926 – 2 Scheunen abgebrannt
24. November 1959 – Wohnhausbrand
26. März 1961 – Brand zweier Wohnhäuser
16. November 1979 – Wohnhausbrand
11. April 1986 – Wohnhausbrand
14. Februar 1992 – Verkehrsunfall auf der „Pfaffstettner Kreuzung“. Zwei PKW’s frontal zusammengeprallt. 1 Person getötet, 7 Schwerverletzte
20. Juli 1992 – Getreidefeldbrand
1995 – Verkehrsunfall von 2 PKW’s mit eingeklemmter Person – Richtung Strass
13. Dezember 1995 – Bergung von 2 hängen gebliebenen LKW-Zügen, voll beladen mit Gereide.
29. Februar 1996 – Wohnhausbrand
23. Mai 2000 – Personenbergung – bei Kanalbauarbeiten wurde 1 Arbeiter verschüttet
6. Mai 2001 – Scheunenbrand durch Blitzschlag in Stettenhof
22. Juni 2002 – Bergung vom notgelandetem Segelflugzeug
August 2002 – Hochwassereinsätze in Schönberg, Zöbing, Spitz
03. September 2005 – PKW Unfall eingeklemmte Person Ortsgebiet Hohenwarth
25. August 2006 – Personensuche Kleinkind
06.06.2007 – Person in Traktorkabine eingeklemmt nach Zusammenstoß mit LKW
19.01.2009 – Verkehrsunfall RI Gr.Meiseldorf – 1 Peron getötet
Juli 2010 – Beseitigung von Unwetterschäden in Hohenwarth, Gr.Riedenthal, „Pfaffstettner Kreuzung“
Herbst 2011 – 3 schwere Verkehrsunfälle auf der L43/B4 mit jeweils mehreren eingekl. Personen – 2 Personen getötet
15. Februar 2012 – gleich 3 Fahrzeugbergungen an einem Tag
03. Juli 2013 – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person L43 Kreuzung Ebersbrunn
20. Dezember 2013 – Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen L43 kurz vor Strass
16. Oktober 2014 – Silobrand im Raiffeisen-Lagerhaus Mühlbach