UA_Atemschutzübung, 17.10.2019

Unterabschnitts-Atemschutzübung am 17.10.2019 in Hohenwarth
Bei dieser Atemschutzübung war Übungsannahme eine Verpuffung bei Bauarbeiten in einem Keller, mehrere vermisste und verschüttete Personen galt es aus dem verrauchten Keller zu retten. Auch Propangasflaschen waren im Keller gelagert, diese wurden schnell gefunden und sicher ins Freie gebracht. Alle Atemschutzträger waren bei dieser Übung sehr gefordert, fast keine Sicht, Übungspuppen in mehreren Kellerabschnitten – teilweise verschüttet. Alle Übungspuppen wurden erfolgreich gerettet!
Teilnehmende Feuerwehren:
FF Hohenwarth
FF Mühlbach
FF Ebersbrunn
FF Zemling
FF Rohrbach mit dem Atemschutzkompressor
Übungsausarbeitung: BM Josef Kraft und HLM Andreas Trauner