Technischer Einsatz - 14.06.2014 - T1 - Verkehrsunfall L43 Kreuzung Stettenhof-Ronthal

Um 09:54Uhr wurden wir von Florian Nö zu einem Verkehrsunfall auf die L43 Kreuzung Stettenhof-Ronthal alarmiert.

Zwei PKW waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen, und beide PKW wurden in den Straßengraben geschleudert,
und blieben am Dach bzw. seitlich liegen.

Unsere Aufgabe war die Unfallstelle abzusichern, Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Versorgung der verletzten
Personen. Danach wurden gemeinsam mit der FF Mühlbach beide PKW's mittels Seilwinden aus dem Graben gezogen,
auf Abschleppachsen verladen und abtransportiert.

Eine schwer verletzte Person wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Krems geflogen,
und die zweite verletzte Person wurde mit dem Rettungstransportwagen in das Krankenhaus Horn gebracht.

Einsatzdauer: ca.2 Stunden

Feuerwehren: FF Hohenwarth und FF Mühlbach
Rettungsdienst: Rettung Ziersdorf und Kirchberg am Wagram, Rettungshubschrauber Christophorus 2 aus Krems
und die Polizei.

Einsatzleiter: OBI Werner Trauner


Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Verkehrsunfall mit 2 Verletzten in Hohenwarth

Am 14.06.2014 kam es im Gemeindegebiet von 3472 Hohenwarth, auf der Kreuzung L43/L113 wegen einer
Vorrangverletzung zu einer Kollision zweier Pkw’s. Die beiden Fahrzeuglenkerinnen (24 Jahre Bez. St. Pölten
und 48 Jahre Bez. Hollabrunn) erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mittels
Rettungshubschrauber C2 und Rettung in das LK Krems, bzw. Horn eingeliefert.


Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.