Technischer Einsatz - 26.10.2011 - T3 schwerer Verkehrsunfall L43
T- Einsatz 17.01. - ff-hohenwarth.at
Gegen 17. Uhr wurde heute die Feuerwehr Hohenwarth zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten 
Personen gerufen. Es wurde Technischer Einsatz T3 ausgelöst -  die Feuerwehren Hohenwarth, Mühlbach, Strass, 
Stettenhof, Ravelsbach, Ziersdorf und Maissau wurden zu diesem Einsatz gerufen. 

 

Einsatzort: L43 zwischen Hohenwarth und Strass im Strassertal (an der Bezirksgrenze Hollabrunn/Krems)
2 Pkw waren frontal zusammengestoßen, wobei 2 Personen in Ihren Fahrzeugen eingeklemmt wurden.

 

Mit mehreren hydraulischen Bergeausrüstungen wurden die eine schwer verletzte Fahrzeuglenkerin aus dem ersten Fahrzeug befreit, 
die mit dem Rettungshubschrauben abtransportiert wurde, auch im zweiten Fahrzeug war der Fahrzeuglenker eingeklemmt, 
der aus dem Fahrzeug befreit wurde, dieser Fahrzeuglenker wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarztwagen 
abtransportiert.

 

Am Einsatzort waren auch noch 1 Rettungshubschrauber C2 aus Krems, 1 Notarztwagen, 2 Rettungstransportwagen 
und 2 Polizeifahrezeuge.

 

Die 72-jährige Fahrzeuglenkerin verstarb im Krankenhaus St.Pölten kurz nach der Einlieferung mit dem 
Rettungshubschrauber, unser tiefstes Mitgefühl den Angehörigen.

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.