Technischer Einsatz - 30.09.2013 - T2 - Unfall mit vermutlich einer eingeklemmter Person - L43 Kreuzung Ronthal # Stettenhof

Um 17:21Uhr wurden wir von Florian Nö zu einem  Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmter Person 
zur Kreuzung L43 Ronthal # Stettenhof alarmiert.

Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass keine Person eingeklemmt ist.
Zwei PKW's waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen, wobei sich ein PKW überschlagen hat,
mehrere verletzte Personen.

Eine schwer verletzte Person wurde bereits vom Team des Rettungshubschraubers Christophorus 2
und von Sanitätern des Roten Kreuzes Ziersdorf und Langenlois versorgt.

Unsere Aufgabe war die Absicherung der Unfallstelle, Brandschutz aufbauen und mit der Unterstützung
von der FF Mühlbach und FF Ravelsbach wurde auch der Verkehr geregelt.

Nach dem Abtransport der schwer verletzten Person mit dem Rettungshubschrauber wurde ein PKW mittels
Seilwinde unseres Rüstlöschfahrzeuges aus dem Straßengraben gezogen, auf der Abschleppachse verladen und
abtransportiert, der zweite PKW wurde mit dem Kranfahrzeug der FF Ravelsbach verladen und abtransportiert.

Eingesetzte Kräfte: FF Hohenwarth, FF Mühlbach, FF Ravelsbach,
                                Rotes Kreuz Ziersdorf und Langenlois, Rettungshubschrauber C2 und die Polizei 

Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Einsatzleiter: OBI Werner Trauner

Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Hollabrunn
Am 30.09.2013 gegen 17:14 Uhr, lenkte ein 49-jähriger Mann seinen PKW auf der L 43, von Strass kommend in
Fahrtrichtung Hohenwarth. Am Beifahrersitz befand sich seine 47-jährige Ehefrau. Zur gleichen Zeit lenkte ein 38-jähriger
Mann seinen PKW auf der L 1253, von Ronthal kommend in Fahrtrichtung Stettenhof. Bei der Kreuzung mit der L 43
verringerte der Mann die Geschwindigkeit seines PKW und wollte die Kreuzung mit der L 43 geradeaus übersetzen.
Aus derzeit unbekannter Ursache dürfte der Mann jedoch den von rechts aus Richtung Strass kommenden PKW übersehen
haben, wodurch es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der 38-jährige Lenker prallte dabei
mit der Fahrzeugfront gegen die linke Fahrzeugseite des Pkw, welcher vom 49-jährigen Mann gelenkt wurde. Dieser kam mit
seinem Fahrzeug ins Schleudern und nach einigen Metern rechts von der Fahrbahn ab. Der vom 38-jährigen Mann gelenkte
PKW kam ebenfalls im Kreuzungsbereich von der Fahrbahn ab. Die 47-jährige Ehefrau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.
Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Krems überstellt. Bei dem Unfall wurde auch der 38-jährige Mann
verletzt, welcher ebenfalls in das Landesklinikum Krems gebracht wurde. Beide Pkw wurden erheblich beschädigt.


Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergrößern.